Hoher Auswärtssieg in Meldorf

Kieler Wasserballer in Meldorf überragend

 

 

Mit einer nur schwach besetzten Bank ist der SV Wiking Kiel am Sonntag, den 18. März 2012 nach Meldorf gefahren. Die Meldorf Seals sind eine neue und noch unerfahrene Mannschaft, die sich jedoch in der aktuellen Saison zu einem personell starken Team entwickelt hat. Mit dem letzten Platz in der Tabelle war die Begegnung jedoch eine machbare Aufgabe für die hochmotivierten Wikinger aus Kiel.

Nach dem Anpfiff um 13.30 Uhr dauerte es schlappe fünf Minuten bis Maximilian Wulff für die Kieler das erste Tor erzielte. Schnell wurde allen klar: So ganz auf die leichte Schulter konnten sie den Gastgeber nicht nehmen. Schwimmerisch fast ausgeglichen lieferten sich beide Mannschaften aufregende Toraktionen, die am Anfang des ersten Viertels jedoch zu keinem Erfolg führten. Die Meldorf Seals bemerkten die anfängliche Unsicherheit des Gegners und versuchten mit langen Pässen bis direkt vor das Tor zu punkten. Viertelstand war 4:1 für den SV Wiking Kiel.

Die Erfahrenheit der Kieler Spieler war vielleicht der entscheidene Vorteil. Der Knoten löste sich und die Torschützen des SV Wiking Kiel beendeten ihren Winterschlaf. Einmalige Kombinationen und technische Glanzparaden verhalfen zu einem Ausbau der Führung mit 12:3 zur Halbzeitpause.

„Wir können das Ding noch nach Hause fahren“ meinte Motivator Rafael Czajkowski, der an die Kollegen im SV Wiking appellierte. So sollte es dann auch sein: Klarer Auswärtssieg des SV Wiking Kiel mit 25:4 im verschlafenen Meldorf.

Die Meldorf Seals sammelten Erfahrung, die Kieler zwei Tabellenpunkte und Mannschaftskollege Daniel ganz viel Bewunderung für seinen Mini, der die längste Strecke seines Lebens gefahren ist.

 

von: Rafael Czajkkowski

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Ingeborg (Montag, 26 März 2012 19:31)

    Geiler Beitrag, aber was hat der Spielertrainer der Kieler eigentlich zum Spiel gemeint? Wäre vielleicht interessant, das noch reinzuschreiben! Grützl Ingeborg

  • #2

    Hans-Peter (Montag, 26 März 2012 19:35)

    Hallöschen, bis Spieler beim 3.SV Grünheide und würd gern wieder Wasserball spielen! Meldet eeuch bitte! Wieviel zahlt ihr Ablösesumme?
    P.S. der Nachname des Verfassers unter dem Beitrag ist falsch geschrieben! vielleicht reicht es auch nur einmal den Autor zu nennen. Nur so `ne Anmerkung aus Südsachsen...

  • #3

    NAncY (Montag, 26 März 2012 19:35)

    Geiler Beitrag! Wir wollen meeeer!!!

  • #4

    Mändy (Montag, 26 März 2012 19:36)

    Wieso steht da nix über den Spielertrainer? Wahr där überhabt mit?