Erster Saisonsieg gegen Lübeck

von Lars Langkopf

Am Sonntag holte sich Wiking Kiel im ersten Heimspiel der Saison einen verdienten 12:8 Sieg gegen den MTV Lübeck.

 

Dabei erwischten die Kieler in der gut gefüllten Unihalle den besseren Start und gingen verdient in Führung. Mit einer konzentrierten Abwehrleistung und guten Abschlüssen wurde der Gegner im ersten Viertel klar dominiert.

 Doch anstatt an diese Leistung anzuknüpfen und sich schon frühzeitig einen komfortablen Torvorsprung herauszuspielen, ließ Kiel die Lübecker besser ins Spiel kommen, die ihre Chancen eiskalt ausnutzten und den Rückstand zur Pause verkürzten.

 

Nach der Halbzeit übernahmen dann wieder die Wikinger das Spielgeschehen und gewannen das dritte Viertel klar für sich, so das schon alles klar schien.

Trotz vergebener Chancen und Unkonzentriertheiten auf Seiten der Kieler konnten die Lübecker den Rückstand auch im Schlussspurt im letzten Viertel nicht mehr wett machen. Der Rückstand war bereits zu groß. Ein sicherer Rückhalt auf Seiten der Kieler war mit wiederholt guter Leistung der Torwart Matthias Gröning.

 

Trotz der zeitweise schwankender Leistung ließen sich die Wikinger am Ende den Sieg nicht mehr nehmen, so dass die ersten beiden Punkte in der Tabelle eingefahren werden konnten. Die volle Konzentration gilt aber nun dem nächsten Spieltag am 05. März gegen GH Itzehoe.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0