Holpriger Saisonstart ...

 

Am 21. Januar traf in der Uni Halle in Kiel der SV Wiking Kiel auf den HSG Warnemünde II. Für Kiel war dies der erste Spieltag in der aktuellen Saison. 

 

Zu Beginn spielten beide Mannschaften unsicher. Durch viele Fehlpässe zu Beginn der Partie fanden beide Teams zunächst nicht gut ins Spiel – es wirkte fahrig. Bei den Kielern, bei denen sich ab und zu eine Torchance bot, lag es speziell an den ungenauen Torwürfen, dass sie nicht in Führung gingen. Trotzdem konnten sie sich mit einem 1:0 zum Ende des ersten Viertels durchsetzen. 

 

Das zweite Viertel war zunächst ähnlich träge. Die Aggressivität im Angriff beider Mannschaften verschärfte sich jedoch zunehmend, so dass es einige Rausstellungen gab. Kiel warf zwei weitere Tore, musste jedoch auch ein Gegentor kassieren. 

 

Die beiden letzten Viertel waren auf der Seite der Kieler deutlich belebter. Endlich wurden die Torchancen genutzt. Der Vorsprung wurde ausgebaut. Das Spiel gegen den HSG Warnemünde II endete schließlich doch mit einem deutlichen 10:4. 

 

Abgeschlossen wurde die Partie mit einem schönen Tor der Kieler, durch ein Anspiel an den Center, in letzter Spielsekunde. 

Der SV Wiking Kiel sicherte sich somit den ersten Sieg. 

 

Am 3. Februar geht es weiter mit einem spannenden Spiel auf Sylt gegen das starke Team aus Keitum.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sylt, Pokal, Pils ...


Als die Düsseldorfer Fans den Kieler Bahnhof stürmten, machten wir uns auf den Weg nach Westerland zum SHSV-Pokal.

Viel Zeit blieb nicht, aber wir haben uns mal auf die Pünktlichkeit der Deutschen Bahn verlassen und in der Tat kamen wir rechtzeitig in der Halle Sylter Welle an.

 

Als Gegner warteten im ersten Spiel die Seals aus Meldorf.

Nach dem Umziehen hieß es gleich, ab ins Wasser, einspielen und loslegen.

 

So begannen auch die ersten Minuten des Spiels, Führung Ausgleich, Rückstand, Ausgleich, Führung, Ausgleich ...

 

Aber nicht nur wir mussten ins Spiel finden, auch Protokoll und Zeitnehmer waren noch nicht in der Halle angekommen.

Erst Ende des zweiten Viertels konnten wir uns mit 3 Toren absetzen.

Nach erneutem Ausgleich zogen wir immer deutlicher davon und entschieden das Spiel letztendlich mit 18:11 für uns. 

 

Nächsten Spiel nach der Pause ...  

 

... 15 Minuten müssen ja wohl reichen, weiter ging es. Jetzt nur noch gegen den Gastgeber TV Keitum.

 

Also ab die Post und los !

 

Schade, leider hat uns der Gegner dermaßen überrannt, dass es nach 7 Minuten schon 0:6 stand.

Unser erstes Tor fiel auch noch dank der freundlichen Mithilfe eines Keitumers. Wir bedankten uns und machten weiter, leider immer noch mit dem kassieren von Toren.

Es hieß dann erst mal besinnen und kein Debakel erleben, die letzten Kräfte mobilisieren und das Ding zu Ende bringen. 

Erschöpft stiegen wir mit 8:22 aus dem Wasser und mussten den Keitumern zum verdienten Sieg gratulieren.

 

Während dem letzten Spiel zwischen TV Keitum und SV Meldorf Seals (Endstand 16:8) stürzten wir uns auf das grandiose Buffet. Es gab kaltes Bier, wie GEIL ...

 

So traten wir dann auch die Heimfahrt mit Döner, Burger und Bier an, bis es hieß: Sie haben Ihr Ziel erreicht !

 

 

 

 

Ab auf die Insel,

 

heißt es am kommenden Samstag. Die neue Saison startet mit dem SHSV Pokal und Gastgeber ist auch dieses Jahr wieder der TV Keitum.

Nach der langen Sommerpause und vielen Trainingseinheiten reisen wir mit einem vollbesetzten Kader an.

Jetzt heißt es Bälle rein, ab ins Wasser, wir haben Bock !

 

 

Ort: Sportbecken Sylter Welle

Start : 13:30 Uhr

Einlass: frei 

 

 

 

 

Die Wasserball-Jugend hat eine eigene Website.

 

Die Vereinsseite des SV Wiking und weitere Infos findest Du u.a. auch auf der allgemeinen Vereinsseite des SV Wiking Kiel.

 

Allgemeine Infos über Wasserball findet man bei Wikipedia.